Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

 

Was tun, wenn … ich / meine Tochter / mein Sohn gefirmt werden soll.

In der Bibel wird an vielen Stellen der Heilige Geist Gottes beschrieben, der Menschen immer wieder zu wunderbaren Taten befähigt. Im Sakrament der Taufe und der Firmung wird uns dieser Heilige Geist auf wunderbare Weise zugesagt. In unserer Pfarreiengemeinschaft werden am Anfang jeden Jahres junge Menschen im 9. Schuljahr zu einem Firmkurs eingeladen, um sich klarer darüber zu werden, was sie glauben und worauf sie in ihrem Leben vertrauen können. Am Ende steht dann die Entscheidung, ob sie sich im Glauben bestärken, „firmen“ lassen möchten. Dies geschieht in einem feierlichen Gottesdienst mit dem Trier Weihbischof Dr. Helmut Dieser oder einem vom Bischof beauftragten Firmspender.

Was ist ein Firmkurs?

Der Firmkurs ist die Chance für junge Leute, mit anderen Firminteressierten sowie Jugendlichen und Erwachsenen aus unserer Pfarreiengemeinschaft auf kreative, lustige, intensive, nachdenkliche Weise klarer darüber zu werden, woran du glaubst, worauf du vertraust und wohin das mit deinem Leben noch so gehen soll. Informationen dazu gibt des Pfarrbüro und bei Gemeindereferent Thomas Maas.